Kletterrose Paul's Himalayan Musk Rambler

Kletterrose Paul's Himalayan Musk Rambler
22,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Zur Zeit nicht lieferbar

Auswahl:

  • RD10305.1
Rosa Paul's Himalayan Musk, George Paul, Jr. (GB), 1916 Bei der Kletterrose Paul's Himalayan... mehr
Produktinformationen "Kletterrose Paul's Himalayan Musk Rambler"

Rosa Paul's Himalayan Musk, George Paul, Jr. (GB), 1916

Bei der Kletterrose Paul's Himalayan Musk handelt es sich um einen Sämling, der 1916 aus einer unbekannten Kreuzung der Rosa brunonii Lindl. durch George Paul jr. entstanden ist.

Bei dem Züchter handelt es sich um den Enkel des Gründers der Firma Paul & Son, The Old Nurseries in Cheshunt, England. Ursprünglich wurde die Pflanze als Pauls Tree Climber oder Paul's Himalayica, Double Pink bezeichnet und geriet dann etwas in Vergessenheit. In den 60er Jahren wurde der Charme dieser wuchsstarken Kletterrose neu entdeckt.

Hohe Bäume sind ihr liebstes Klettergerüst –- die Kletterrose Paul's Himalayan Musk

Wer den einmalblühenden Rambler Paul's Himalayan Musk pflanzt, muss ihr viel Platz zur Ausbreitung bieten. Diese Rose klettert mühelos bis zu 10 Meter nach oben, indem sie ihre schlanken Triebe durch die Äste der Bäume flicht. Oben angekommen lässt sie die Ranken herabhängen, was besonders zur Blütezeit ein unnachahmlich schönes Bild ergibt. Die einzelne Blüte der Kletterrose Paul's Himalayan Musk ist etwa 5 cm groß und mit bis zu 25 Blütenblättern schön gefüllt. Ihre Farbe ist ein kräftig schimmerndes Karmesinrosa, das im Verblühen zu Weiß verblasst, mit gelben Staubbeuteln. Die Blüten erscheinen in langen Dolden, die den Rosenstock wie von Blüten übersät aussehen lassen.

Durch die stark duftende, große Menge der Blüten kann man die Kletterrose Paul's Himalayan Musk zur Blütezeit weithin riechen und die Pflanze ist ein Bienenmagnet. Aus vielen Blüten entwickeln sich im Herbst kleine, leuchtend orangerote, längliche Hagebutten.

Die Triebe wachsen im Jahr mehr als 3 Meter lang und können beschnitten werden, wenn der Platz dafür nicht reicht. Die Stacheln sind hakenförmig abwärts gebogen und helfen der Rose, sich im Spalier oder in Bäumen festzuhalten. Das Laub ist außerordentlich gesund, Krankheiten sind ihr fremd. Als Nachfahre asiatischer Gebirgsrosen kann die Kletterrose Paul's Himalayan Musk über unsere Frosttemperaturen nur lachen. Temperaturen bis minus 31,6 Grad Celsius (USDA-Klimazone 4b) werden von ihr schadlos vertragen.

Der ideale Standort für die Kletterrose Paul's Himalayan Musk

Die Kletterrose Paul's Himalayan Musk braucht vor allem eine Möglichkeit, nach oben zu klettern. Wer sie an einen Baum pflanzt, sollte sie bevorzugt auf die Südseite setzen. Nur gesunde Bäume halten die Last einer erwachsenen Pflanze aus. Diese Rose muss nicht geschnitten werden. Da aus den vielen dünnen Trieben schnell ein undurchdringliches Dickicht wird, kann ein Radikalschnitt nach einigen Jahren notwendig werden, den sie allerdings gut verträgt.

Züchter: W. Paul
Jahrgang: 1916
Wuchshöhe: 600 - 1000 cm
Blütengröße: folgt
Duft: zart, lieblich
Laub: mittelgroß, dunkelgrün, glänzen
Gesundheit: robust
Klimazone: 4 - 9
Weiterführende Links zu "Kletterrose Paul's Himalayan Musk Rambler"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Kletterrose Paul's Himalayan Musk Rambler"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

TIPP!
TIPP!
TIPP!
TIPP!
TIPP!
TIPP!
Kletterrose Bonny® Kletterrose Bonny®
ab 12,90 € *
TIPP!
Kletterrose Excelsa Kletterrose Excelsa
ab 12,90 € *
Rosenbogen Flexi Rosenbogen Flexi
149,00 € *
TIPP!
TIPP!
Zuletzt angesehen